Private Krankenversicherungen
Private Krankenversicherungen

Mit der privaten Krankenversicherung - Patient 1. Klasse werden

Wer sich heute dafür entscheidet, sich privat zu versichern, der tut das oftmals nicht ohne Grund. Das stark schwankende Angebot der gesetzlichen Krankenkassen und das oftmals mangelhafte Leistungsangebot ist ein guter Anreiz zu einem privaten Anbieter zu wechseln. Doch heute kann man sich in dem vielfachen Angebot an Krankenversicherungen und verschiedenen Anbietern nicht wirklich einfach zurechtfinden, ohne nicht ein paar Stunden in ernsthafte Recherchen zu investieren. Zunächst einmal sollte man sich die Vorteile einer privaten Krankenversicherung (PKV) ansehen:

  • Die Beitragszahlung erfolgt nach persönlicher Tarifwahl
  • Individuelle Zusammenstellung der Krankenversicherung
  • Freie Arztwahl
  • Behandlung als Privatpatient
  • Relativ hohe Kostenerstattung
  • Kostenerstattung für Heilpraktiker je nach Tarif
  • Kostenerstattung für Zahnersatz
  • Beitragsrückerstattung, wenn einzelne Bestandteile der Versicherungen nicht in Anspruch
  • genommen werden mussten
  • Weltweiter Krankenversicherungsschutz

Nachteile einer privaten Krankenversicherung dürfen nicht übersehen werden

Aufgrund der vielen Vorteile die private Krankenversicherungen mit sich bringen, gerade im Bereich der Kostenerstattung für Zahnersatz oder neue Brillengläser, sollte man aber nicht vergessen, die daraus entstehenden Nachteile vernünftig dagegen aufzuwiegen. Schließlich kann die Wahl der richtigen Krankenkasse eine Entscheidung für das ganze Leben sein. Auch, wenn die Vorteile dem privat Versicherten einiges bieten, sollte man doch hier sehr gründlich planen und eventuell auch spätere, gesundheitliche Rückschläge in Betracht ziehen, die sich zwar niemand wünscht, die aber leider schneller Realität werden können, als man denkt. Bei den Einschränkungen trifft man hier auf:

  • Jedes Mitglied der Familie zahlt einen eigenen Beitrag
  • Ein Wechsel der Krankenkasse ist wegen eventueller Vorerkrankungen nur eingeschränkt möglich
  • Unterkunftskosten bei Kuraufenthalten werden nicht übernommen
  • Rechnungen müssen oftmals vorher selbst bezahlt werden
  • Höhere Beitragskosten durch Vorerkrankungen fallen an
  • Eine Rückkehr zur gesetzlichen Krankenversicherung ist bedingt und individuell möglich

PKV Tarife und Leistungen - Einen individuellen Tarif zusammenstellen

Gerade um die Beitragskosten so erschwinglich wie möglich zu halten, geben private Krankenversicherungen die Möglichkeit, einen Tarif aus den ganz persönlichen Bedürfnissen zusammenzustellen. Dazu sollte man sich allerdings erst einmal im Klaren darüber sein, was man von seiner Krankenkasse in Zukunft erwartet.

  • Sollen künftige Krankenhausaufenthalte komplett abgedeckt sein
  • Welcher Versicherungsschutz eignet sich am besten für einen Diabetiker
  • Welcher Versicherungsschutz eignet sich am besten bei einer Behinderung
  • Sollen homöopathische Behandlungen abgedeckt sein
  • Wie hoch dürfen die Kosten für die Beiträge sein

Private Krankenversicherungen ermöglichen es dem Kunden, sich aus einem sehr gut erarbeiteten und vielfältigen Baukastensystem die richtigen Bausteine heraus zu suchen und dann auch nur die ausgewählten Serviceleistungen zu bezahlen. So kann man Leistungen, die man überhaupt nicht in Anspruch nehmen will oder kann, einfach vorher aus dem Tarif ausschließen. Das bedeutet eine deutliche Kostenersparnis, die gerade von jungen Menschen gerne genutzt wird.

Versicherungsvergleich im Internet

Um die richtige Privatversicherung zu finden, bietet sich das Internet geradezu an. Hier erneuern sich ständig Testberichte über innovative Krankenkassen- und Krankenversicherungsvergleiche, die das gesamte breite Angebot der Versicherer und Anbieter gegeneinander aufwiegt. Hierbei wird auch oftmals präzise auf die besonderen Leistungen und die damit verbundenen Kosten hingewiesen.