Private Krankenversicherungen und gesetzliche Krankenkassen

Eine günstige Krankenversicherung (PKV/GKV) oder private Zusatzversicherung

In der heutigen Zeit ist es sehr viel schwerer geworden, eine vernünftige Krankenversicherung zu finden, da jetzt so gut wie jede Krankenkasse die Preise immer mehr anzieht. Im Gegensatz dazu wird aber zumeist das Leistungsangebot immer weiter eingeschränkt. Wo sich vor ein paar Jahren die Angebote der Krankenversicherer auch noch für einen Menschen gelohnt haben, der nicht jeden Tag auf ärztliche Hilfe angewiesen ist, so ist es heute nötig, das für jeden beste Angebot individuell zu recherchieren und alle verfügbaren Krankenkassen zu vergleichen. Die Auswahl ist hier recht groß und wirft schon zu Anfang folgende Fragen auf:

  • Soll es eine gesetzliche Krankenkasse sein?
  • Soll es eine private Krankenkasse sein?
  • Welche individuellen Bedürfnisse werden abgedeckt?
  • Welche Einsparungen kann man machen?
  • Sollen Zusatzversicherungen dabei sein?

PKV Wechsel oder GKV Wechsel - Die ersten Schritt sind wichtig

Der erste Schritt bei einem Krankenkassenvergleich war bis vor kurzem relativ einfach. Der  normale Durchschnittsmensch entschied sich für eine gesetzliche Krankenkasse in der unmittelbaren Reichweite. Außer für Selbstständige und Firmeninhaber wurden private Krankenkassen aufgrund ihrer höheren Beiträge nur sehr selten in Betracht gezogen. Doch hier ist es jetzt völlig anders. Da die Beitragssätze sich nicht mehr viel voneinander unterscheiden, sollte man sich das Preis-Leistungsangebot der einzelnen privaten und gesetzlichen Krankenkassen näher betrachten. Gerade in den privaten Versicherungen wiegen erhebliche Zusatzleistungen zumeist einen etwas höheren Beitrag durchaus auf.

Übereilte Entscheidungen können sehr ärgerlich sein

Um einen gründlichen Krankenkassenvergleich vorzunehmen bietet es sich an, die Vertreter der einzelnen Anbieter in der näheren Umgebung auszusuchen und sich mit einem Kundenberater eingehend über die Bedürfnisse und Wünsche zu unterhalten, die man an die Krankenversicherung hat. Hier kann dann oft auch direkt eine individuelle Leistungsübersicht erstellt werden, die zunächst eine gute Grundlage für eine Entscheidung bietet. Doch ist es nötig, hier noch nicht direkt beim besten Angebot zuzusagen, denn es gibt noch andere Möglichkeiten, die man nicht außer Acht lassen sollte. In vielen Arztpraxen findet man heute auch Flyer mit der Werbung einer Krankenkasse und der Angabe einer telefonischen Kundendienstleitung. Selbst hier ist es oftmals von Vorteil, sich das telefonische Angebot unterbreiten zu lassen, auch, wenn die Krankenkasse vielleicht nicht direkt um die Ecke liegt.

Die beste Krankenversicherung kann man online finden

Eine bereits sehr übersichtliche Auflistung, so gut wie aller verschiedenen Anbieter, für sowohl gesetzlicher, als auch privater Krankenversicherungen findet man heute im Internet. Hier wurden in verschiedenen Testreihen beide Versionen auf ihre Leistungen, ihre Preise und vor allem auch auf ihren Service getestet und dann in einem bereits zum großen Teil ausgearbeiteten Krankenkassenvergleich online zur Verfügung gestellt. Hier nehmen sich auch die Möglichkeiten sogenannter Zusatzversicherungen nicht aus, die eventuell ebenso in Frage kommen können. Ein wirklich innovatives Leistungsangebot kann heute aus mehreren Einzelteilen bestehen, wenn man den Papierkram nicht scheut und dadurch etwas an den Kosten einsparen kann. Leichtfertig einfach und direkt eine Krankenversicherung zu wählen kann man sehr schnell bereuen, darum ist ein vernünftiger und vor allem gründlicher Vergleich aller Möglichkeiten so wichtig. Auch heute möchte jeder für sein Geld den bestmöglichen Schutz genießen können.